Hygieneplan

Hygieneplan der Ballett-und Tanzschule

arabesque

Gültig ab 1. Juni 2021

 

 

Bei Symptomen von Atemwegs- und Erkältungserkrankungen müssen die Ballettschülerinnen, Kursteilnehmer*Innen und Lehrkräfte dieser Einrichtung fern bleiben.

 

Es ist wo immer möglich der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Ansonsten und ab dem Betreten der Einrichtung (ab Hausflur) besteht für Ballettschülerinnen ab der 1. Klasse und Erwachsene die Verpflichtung zum tragen einer medizinischen oder FFP-2-Maske.

Die Garderoben dürfen genutzt werden, die Masken müssen jedoch bis zur Aufstellung an den den Abstandsregeln folgend markierten, individuellen Stangen- bzw. Tanzplätzen aufbehalten werden. Dort erst dürfen sie abgenommen werden.

 

Alle erwachsenen Kursteilnehmer*Innen müssen der Kursleiterin vor Kursbeginn einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen, (z.B. von einem Testzentrum Ihrer Wahl, Selbsttests sind leider nicht erlaubt), bzw. eine vollständige Impfung/Genesung vorweisen, welchen die Kursleiterinnen behalten und für eventuelle Fragen des Gesundheitsamtes abheften muss.

 

 

Für Kinder reicht, dass sie 2x wöchentlich von der Schule aus getestet werden.

 

Die Kursleiterinnen müssen für jeden Tag an dem sie Kurse geben, einen aktuellen negativen Test vorweisen/abheften können.

 

Er werden wie üblich von den Lehrkräften aktuelle Anwesenheitslisten geführt und aufbewahrt.

 

Während des gesamten Kurses muss der zugeteilte Tanzplatz eingehalten werden.

 

Abstandsregeln auch in den Räumlichkeiten der arabesque konsequent befolgen.

 

Zwischen jedem Kurs erfolgt im Ballettsaal durch die Kursleiterinnen eine ausgiebige (mindestens 10 Minuten) Stoß- und Querlüftung sowie Desinfektion der Ballettstangen, Klinken und Toiletten.

Yogamatten müssen die Teilnehmerinnen bitte ihre eigenen mitbringen.

Während des Kurses sind die Fenster so weit wie möglich geöffnet.

 

Es findet ein statischer Unterricht statt, d.h. es werden keine Tänze oder Choreo-grafien getanzt, die eine Bewegung vom Platz erfordern würden, wohl aber am Platz.

 

Nach dem Kurs bitte unverzüglich die Einrichtung verlassen, die Hände desinfizieren und den Mitgliedern des Folgekurses mitteilen, wer die Letzte ist. Erst danach dürfen die Teilnehmerinnen des Folgekurses die Einrichtung betreten.

 

Bitte beachten Sie, sich und Ihre Kinder mit ausreichend warmer Trainingsbekleidung zu versorgen, welche während der Stoß-und Querlüftung nötig sein kann.

 

Gez.

Simone Manthey

Inhaberin der

arabesque

Ballett und Tanz

Mühlenstr.7

18439 Stralsund